Praxis Dr. med. Reinhard Schiller – Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Geisenhausen / Landshut / Niederbayern. Illustration © Julia Schiller

In unserer Praxis werden häufig Akupukturbehandlungen durchgeführt. Behandelt werden insbesondere:

  • Migräne
  • Schmerzen im Bereich des Bewegungs-apparats
  • chronische Nasennebenhöhleninfektion
  • Schlafstörungen
  • Obstipation (Verstopfung)
  • Raucherentwöhnung
    u.a.

 

Was ist Akupunktur?

Akupunktur kommt von acus = Nadel und pungere = stechen und bedeutet nichts anderes, als die Therapie mit Nadeln.

Die Anfänge der Akupunktur liegen einige 1000 Jahre zurück in China. Aus den Beobachtungen und Erfahrungen der alten chinesischen Ärzte hat sich, fest eingebunden in ein allgemeingültiges philosophisches System der chinesischen Wissenschaft, ein eigenständiges medizinwissenschaftliches Modell entwickelt.

Dieses wird zur Diagnostik und Therapie nicht nur im Bereich der Akupunktur, sondern auch der klassischen chinesischen Heilkräuter und anderer Heilverfahren, wie dem Qigong (körperlich ertüchtigende und geistig ausgleichende Übungen) und der chinesischen Massage (Tuina) angewandt.
Wie wohl in ihren Denkansätzen vom westlichen Standpunkt aus „vorwissenschaftlich“, ist die Akupunktur in ihrer Wirkungsweise mit den Methoden der modernen naturwissenschaftlichen Medizin überprüfbar und inzwischen weitgehend erforscht.


Naturwissenschaftliche Grundlagen

Für die Akupunkturwirkung sind eine Reihe verschiedener Mechanismen verantwortlich:

1. Die Bildung von körpereigenen morphinartigen Substanzen (Endorphine, Enkaphaline) und Nervenüberträgersubstanzen (Neurotransmitter). Diese Substanzen sind nicht nur für die schmerzstillende, sondern auch für die psychisch entspannende und ausgleichende Wirkung verantwortlich.

2. Die nervale Akupunkturwirkung:
Stimulation von Akupunkturpunkten mit Hilfe der Nadel und auch mit anderen akupunkturähnlichen Methoden führt zu einer Aktivierung von Schmerzkontroll-Mechanismen (sogenannte schnellleitende „dicke“ Nervenfasern).

3. Reflexwirkung der Akupuktur:
Ebenso wie krankhafte Veränderungen an inneren Organen zu Erscheinungen an der Körperoberfläche führen (schmerzhafte Verspannung der Muskulatur, Durchblutungsveränderungen), kann dieser Weg therapeutisch umgekehrt beschritten werden durch Reizung der Haut- und Muskelareale, was die demselben Segment zugehörigen Organe beeinflusst.

Weitere spezielle Behandlungsmethoden

Erfahren Sie mehr über…